Wärmeverbund Lindenplatz, Allschwil

Wärmeverbund Lindenplatz, Allschwil

Allschwil gehört zur Agglomeration Basel. Das Gebiet zwischen Bachgraben und Lindenplatz eignet sich wegen dem Grundwasservorkommen im Rheinschotter und der dichten Bebauung zum Aufbau eines mit vorwiegend erneuerbaren Energieträgern gespeisten Wärmeverbunds. Mit dem Grundwasser können jährlich eine Million Liter Heizöl ersetzt werden.

Das Fernwärmenetz besitzt eine Länge von 3.5 km. Die Liniendichte ist dank konsequenter wirtschaftlicher Optimierung des Versorgungsperimeters mit 3.1 MWh/a hoch.

Mit dem Vorprojekt lieferte MEC der ADEV die Grundlagen für die Wirtschaftlichkeitsrechnung und zur Erarbeitung des Tarifmodells.

Kunde: ADEV Energiegenossenschaft
Leistungen: Vorprojekt