Schulanlage Erlimatt Pratteln

Schulanlage Erlimatt Pratteln

Die Ölheizung der Schulanlage mit Gebäuden aus den 60er und 70er Jahren musste altershalber ersetzt werden. In einer Variantenstudie wurde die künftige Wärmeversorgung evaluiert. Wegen den ökologischen Vorteilen entschied sich die Gemeinde Pratteln für den Anschluss an den Grosswärmeverbund Pratteln der EBL.

Dazu wurden die bestehende Ölfeuerung zurückgebaut und durch eine Fernwärme-Hausstation ersetzt. Die Wärmeverteilung und die Trinkwarmwasseraufbereitung wurden saniert, um die Anforderungen des Wärmelieferanten an tiefe Rücklauftemperaturen erfüllen zu können.

Kunde: Gemeinde Pratteln
Leistungen: Variantenstudie Wärmeversorgung, Phasen 3 bis 5 nach SIA 108 (Projektierung bis Realisierung)